Wir über uns

Die khz Kupferschmiede und Heiztechnik in Zittau kann auf eine lange traditionsreiche Entwicklung zurückblicken.
Sie wurde bereits 1922 von Lahode & Bönig gegründet, später von den Gebrüdern Wiegmann weitergeführt, ab 1958 in eine PGH Produktionsgenossenschaft des Handwerkes umgewandelt. Schließlich erfolgte nach der Wende 1992 die Privatisierung mit der Gründung einer GmbH.

In all den Jahren und unter den unterschiedlichsten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen wurde an grundlegenden Eckpunkten der Firma festgehalten.

  • Integration neuer Technologien in traditionsreiches Handwerk
  • Ausbau der eigenen Werkstatt, die jederzeit Einzel-, Spezial- und Sonderanfertigungen ermöglicht
  • ein fester Mitarbeiterstamm mit einer soliden Ausbildung und in jahrelanger Arbeit erlangten handwerklichen Fähigkeiten und Fertigkeiten

Das ermöglicht routiniertes Herangehen an neue Aufgaben und sichert bis zum heutigen Tag den Fortbestand der Firma, die sich aufgrund ihrer Flexibilität, der qualitativ hochwertigen Arbeiten und des Ideenreichtums ihrer Mitarbeiter schnell bundesweit einen guten Namen schaffte.

Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden immer auch für komplizierte Einzelanfertigungen gute Lösungsmöglichkeiten aufzeigen können und mit unseren Fertigungsergebnissen überzeugen.